Die Photo+Adventure 2015 in Wien - ein kurzer Rückblick

Kurzes Update des Artikels. Das Video ist fertig und kann hier angesehen werden!

Kurze Tour durch die Photo und Adventure Ausstellung in der Messe Wien am 22.11.2015.

Jedes Jahr einmal findet in Österreich die Photo+Adventure Messe statt und diesmal war wieder Wien die gastgebende Stadt. Da die Messe jedes mal wieder eine tolle Übersicht über den Reise und Fotomarkt bietet. Wir waren dort und berichten mit Vergnügen. Dies ist nur ein kurzer Bericht der keinesfalls ein vollständiges Bild zeichnen kann. Nur einige persönliche Highlights sollen hier erwähnt werden.

Für mich als Canon User war natürlich der Canon Stand ein absolutes Highlight. Auch wenn Canon dieses mal keine besonderen Neuigkeiten im DSLR Sektor zeigen konnte, so wurden dennoch voller Stolz die Produkte aus dem Bereich Druck, Foto und Video ausgestellt. Mit dabei auch wieder die langen Lichtstarken Teleobjektive die man sonst nur selten ausprobieren kann. Naturlich war auch der Nikon Stand sehr interessant. Dort fand ein Fotoshooting statt und auch hier konnte man auch verschiedene Teleobjektive oder Big Ass Glas - wie Jared Polin sagen würde - testen und vergleichen. Zur Freude meines Kollegen stellte Fuji ihre ganze X-Serie an spiegellosen Kameras aus. Hier konnte man auch verschiedenste Objektive testen und gute Unterhaltungen mit dem sehr kompetenten Personal führen - das war so bei Canon und Nikon wegen des großen Andrangs nur schwer möglich. Um bei Glas zu bleiben: Tamron zeigte ihre aktuelle Objektivreihe und auch hier war guter Austausch mit dem Personal möglich. Hier beeindruckte mich besondes das neue 45mm/1.8 VC Objektiv. Dank Ultraschallmotor fokussiert es sehr leise und schnell und die Optik zeigte sich von der besten Seite und auch hier wurden durchaus hochwertige Materialen verbaut die dem Objektiv eine gute Haptik geben. Stativaussteller waren nur wenige zu finden, beeindruckend waren dafür die Carbonstative von Sirui und zwar sowohl die kompakten Modelle als auch die großen Stative, bei denen sich auch ein Bein abschrauben und als Einbein benutzen lässt. Es gab auch durchaus interessante Workshops und einen offenen Workshop in der großen Halle der trotz technischer (Ton-)Schwierigkeiten die Menschen an sich zog. Von der benachbarten Vienna Comic Con war zwar nur wenig zu merken trotzdem war es sehr amüsant als Monitorhersteller Eizo sowohl Prinzessin Leia, Darth Vader, einen imperialen Jägerpiloten und einen Sturmtruppler zum Fotoshooting holte. Als letztes will ich noch unbedingt den Stand für Jordanien erwähnen für den Achim Meurer die Fotos bereit stellte. Die eindrucksvollen Fotos seiner Reise sind immer wieder besonders schön anzusehen.

Wenn möglich wird es noch ein kurzes Video zur Photo+Adventure geben - unklar ist nur wann es sich zeitlich ausgeht dieses zusammenzustellen.