CES 2015

Mein Erster Blogpost 2015! Durch einen Jobwechsel habe ich die letzten Wochen eher weniger in diese Richtung getan, aber das wird sich im neuen Jahr ändern!

Die CES 2015 in Las Vegas ist vorbei und brachte viel neues aber auch bereits Bekanntes und Bewährtes. Nein, ich war nicht auf der CES, ich habe sie von daheim -also vor dem Rechner- mit verfolgt. Einerseits hat Jared Polin aka The Fro ein lustiges aber auch informatives Video über die CES gemacht (Hier geht's zum Video), andererseits haben viele andere elektronische Medien (Heise online, Fstoppers, PetaPixel, usw.) darüber berichtet.

Nachdem die CES -Consumer Electronics Show- ja viel mehr Bereiche als "nur" digitale Fotografie und Zubehör abdeckt, habe ich mich durch die vielen Artikel gewühlt um herauszufinden was wohl auf der Photo+Adventure 2015 -heuer wieder in der Messe Wien- so alles gezeigt wird. Über die letztjährige Photo+Adventure in Linz -Kenner wissen, dass die Messe zwischen den beiden Standorten jährlich wechselt- habe ich ja berichten können, nachzulesen in diesem Beitrag.

Hier mal eine kurze Aufstellung über Themen bzw. Geräte welche, so hoffe ich, auf der Photo+Adventure 2015 zu Gesicht bekommen werde.

  • Canon: Es wurden 7 neue Kompaktkameras vorgestellt, ich bin gespannt was die kleinen neuen können und ob es sich vielleicht lohnen könnte, sich eine anzuschaffen. Schließlich sind da Angaben wie 30- und 50-fach Zoom und Auflösungen bis zu 20 Megapixel gefallen. Ob diese Kameras einer DSRL den Rang ablaufen können? Man darf gespannt sein. Auch interessant, die Canon CS100, welche eine 1TB HDD sowie einen CF+SD Kartenleser integriert hat. Zusätzlich können Bilder von kompatiblen Kameras kabellos übertragen werden. Und anschließend kann man sie auf seinem Fernseher betrachten. Eine interessante Option für Familientreffen bei denen man sich die Schnappschüsse gleich bei der Jause ansehen kann?
  • Nikon: Das neue 300mm f/4E PF ED VR besitzt eine Fresnellinse um Chromatische Abberationen zu verringern und spart zudem einiges an Gewicht und Größe ein. Eine interessante Technologie, Canon Enthusiasten kennen es unter dem Begriff "DO-Linsen"
  • SanDisk: Neu vorgestellt wurde auf der CES unter anderem eine "SSD plus" die mit einer Zugriffsgeschwindigkeit von bis zu 520MB/s richtig schnell ist. Bin schon gespannt, zu welchem Preis die SSD's -es sollen wohl die Größen 120GB und 240GB angeboten werden- über den Ladentisch gehen werden.
  • Wacom: Zwei neue Grafiktabletts mit 13,3 und 27(!) Zoll Diagonale lassen die Herzen von Grafikern und Fotografen die gerne und viel retuschieren (müssen) höher schlagen. Das 13,3 Zoll Gerät ist eigentlich ein Windows 8.1 Tablet, das 27 Zoll Teil ist ein reines LCD-Tablet für den Anschluss an einen PC oder Mac. Erstere Variante kostet je nach Größe der verbauten SSD ab rund 1.300.-, letzeres wird wohl deutlich über 2.000.- kosten und relativ schwer sein, nix also für den portablen Einsatz.
  • Fujifilm: Nachdem ich mir ja eine X100T zugelegt habe und sie sehr mag (siehe auch in meinen Kurztest) bin ich gespannt was Fujifilm so alles an anderen Kameras und Objektiven hat. Bisher habe ich diese Marke eher Stiefmütterlich behandelt, aber das wird sich in Zukunft ändern. Auf der CES wurde jedenfalls ein Fujinon XF 16-55mm f/2.8 R LM WR Objektiv vorgestellt. Laut Fujifilm die ideale Linse für Photojournalisten!

Außerdem planen Michael Abraham  und ich, das eine oder andere kurze Video auf der Photo+Adventure zu machen. Letztes Jahr verhinderte leider die Grippe ein mitkommen von Michael nach Linz, aber heuer sind wir fest entschlossen auch das eine oder andere (lustige?) Video auf der Photo+Adventure zu produzieren.

aus Wien, Lukas D. ALBERT für LDAMiAb.com