Rückblick 2016 - Teil 1

Mike and I had a very interesting year! We both completed (somehow) the "52 week Dogwood Photochallenge", wrote some articles about this and that and - of course - wrote about the Photo+Adventure. We learned a lot from there, especially about filming and the whole process afterwards, like cutting and so on! This will be our last article for 2016 and we wish you all a very Merry Christmas, Happy Holidays and a Happy New Year! We hope you will continue to read the articles on our site, follow us on Facebook and the other social media. We want to end this year (and start the new one) with our

Michael und ich blicken auf ein turbulentes Jahr 2016 zurück. Wir haben beide die 52 Wochen Dogwood Fotochallenge erfolgreich gemeistert (auch wenn's manchmal echt mühsam war), haben einige Artikel über dies und das geschrieben und zu guter Letzt auch über die Photo+Adventure berichtet. Gerade dort haben wir unglaublich viel gelernt, vor allem was Video und Videoschnitt betrifft. Dies wird unser letzter Artikel im Jahr 2016. Wir wünschen euch einen guten Rutsch und hoffen euch auch im neuen Jahr weiterhin als Leser auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Beschließen möchten wir beide dieses Jahr mit einem gemeinsamen Artikel über unser

Accessoire des Jahres / Accessory of the year

Michael and I decided to pick an accessory of the year. Something we loved 2016 especially, something that helped us tremendously or just something related to photography. Mike told me, his will be something with light, but it is no flash. His article will be published as the first one next year, and I'm excited what he will pick. But for now you have to stick with my pick...

Michael und ich haben beschlossen, ein Accessoire des Jahres auszuwählen. Etwas, das uns im vergangenen Jahr geholfen hat, besonders gut gefallen hat, oder sonst in irgend einer Weise mit Fotografie zu tun hat. Michael hat mir verraten, das sein Accessoire des Jahres etwas mit Licht zu tun hat, aber kein Blitz ist. Sein Artikel erscheint nächste Woche, also als erster Artikel im neuen Jahr! Ich bin auch schon gespannt, was er sich genau ausgesucht hat.

 

Lukas' Accessoire 2016

Der Henri Kameragurt / The Henri camera strap

Dear Friend,

Today I'm writing you about an extra item for my camera. Maybe I should use the word accessory, it sounds more special and more premium. Because this item is more special and more premium than most other items. I'd like to present you the "Henri" camera strap by Eric Kim. I don't know if it is still available, just go to amazon.com if you're within the U.S. or etsy.com if not and check! Although I have to admit that the strap costs some money, I think it is totally worth it and I can support Eric and Cindy with that.

 

Lieber Freund,

heute schreibe ich dir über ein Zubehör, oder vielleicht sollte ich es besser Accessoire nennen, das ich mir vor einiger Zeit gegönnt habe. "Accessoire" klingt hochwertiger und spezieller, und das ist diese Stück auch. Ich möchte dir den "Henri" Kameragurt von Eric Kim vorstellen. Ich weiß nicht, ob er noch erhältlich ist, aber wenn du in Amerika lebst, kannst du auf Amazon.com nachschauen, ansonsten muss du auf etsy.com gehen. Ich muss zugeben, dass er nicht so günstig ist, wie andere, aber ich finde, dass er das Geld wert ist. Außerdem unterstütze ich damit Eric und Cindy!

As you might have noticed, I follow Eric now for some time and get lots of inspiration from his blog posts. That is also how I found out about this strap designed by him and his wife Cindy. The name is a hommage to the probably most famous and biggest street photographer of all times, Henri Cartier-Bresson.

Ich lasse mich schon seit geraumer Zeit von Eric inspirieren, wie dir sicher schon aufgefallen ist. Dabei bin ich auch auf diesen Kameragurt gestoßen den er und Cindy (seine Frau) entworfen haben. Der Name ist eine Hommage an den wohl größten und bekanntesten Street-Fotografen der Welt, Henri Cartie-Bresson.

2016-11-22_21-33-03_936.jpeg

The strap is packed in a simple wooden box, nothing fancy. Except that it is a wooden box, not a cheep looking plastic thingie. Covered in fine fabric, together with two little cards. That's really nice and shows that they both like and care about their product. Of course they could have thrown it just like that in a box, but they decided not to.

Der Gurt kommt in einer schlichten Holzbox daher, nichts aufregendes soweit. Außer dass es eben eine Holzbox ist, und nicht irgend eine billige dahergekommene Plastikbox. Eingeschlagen in einem Stückchen Textil mit zwei kleinen Kärtchen dazu. Das ist schön, zeigt es doch, dass Erik und Cindy das Produkt nicht egal ist. Natürlich hätte man den Gurt auch "einfach so" in die Box stopfen können.

2016-11-22_21-33-30_090.jpeg

The first card is a note, that the strap might stain light cloths in the beginning. That is somehow logical, given the fact that it is made of real leather, but it is a nice move from them to warn you anyway. The fact, that this strap is made by hand, can be read on the second card. And a small "Thank you" from Eric and Cindy for buying it. But there is written more on the second card. They remind you of something the Japanese call "wabi-sabi". "The more you use it, the more the beautiful imperfections (looks like I didn't invent this word after all) will show." and "Now go forth and make art.". The whole box and its content screams "creativity", "uniquness", "coherent" and "what-really-matters"!

 

Das eine Kärtchen enthält einen Hinweis, dass das Produkt - vor allem auf hellen Kleidungsstücken - am Anfang etwas abfärben kann. Das ist eigentlich ganz natürlich, da es sich um Leder handelt, aber trotzdem schön, dass sie es der Mühe wert finden, darauf hinzuweisen. Der Gurt ist aus echtem Leder, von Hand vernäht. Das ist auf dem zweite Kärtchen festgehalten, zusammen mit einem kleinen Dankeschön für den Kauf von den Beiden. Daneben findet sich auch noch ein Hinweis auf das, was die Japaner "wabi-sabi" nennen. "Je mehr du ihn benutzt, desto schöner werden seine Unperfektheiten (offenbar habe ich das Wort doch nicht erfunden...) sichtbar." steht dort und "Nun gehe los und erschaffe Kunst.". Die ganze Box und ihr Inhalt schreien geradezu "Kreativität", "Einzigartigkeit", "Stimmig" und "Was-wirklilch-wichtig-ist"!

The small details, Eric and Cindy payed attention to when cerating this wounderful piece of art, show how deep they care about it. They didn't wanted to throw just another strap on the market (there are plenty of these). They wanted to create one, which fits perfectly to the photographer using it. There is a small loop you can snug over the metal part whith which you can adjust the lenght. Just so that you don't scratch you camera, lens or jacket. Similar on both ends of the strap where you connect your camera.

 

Die kleinen Details auf die Eric und Cindy beim Entwerfen des Gurtes beachtet haben, zeigt mir auch, wie sehr sie bemüht sind, nicht einfach "nur" einen neuen Kameragurt auf den Markt zu bringen (deren gibt es schon mehr als genug). Sondern, einen Gurt, der die Bedürfnisse eines Fotografen erfüllt, der nicht nur funktionell sonder auch emotionell ist. So gibt es einen kleine Schlaufe, die du über die Metall-Spange zur Größenverstellung schieben kannst. Damit du damit nicht versehentlich die Kamera, die Linse, deine Jacke kaputt machst. Ebenso verhält es sich bei den beiden Enden, die an der Kamera angebracht werden.

I like this (particular!) strap that much, I approached a small vendor at the Hay's Gallery in London who was selling leather bags and embosses them if you like, and asked if she'll emboss my strap, even I'm not going to buy something. Guess what, it now has my initials on it, as you can see in one of the pictures! My strap was unique before, because of its imperfections and the process of making it. But it is even more unique now! It is now MY camera strap, MINE and MINE only!

Ich mag diesen (einen!) Gurt so sehr, dass ich, als ich in London war und einen kleinen Stand gefunden habe der Ledertaschen verkauft und auf Wunsch auch prägt, einfach dort gefragt habe, ob sie mir diesen Gurt - obwohl ich nichts kaufen möchte - "veredeln" können. Mit meinen Initialen natürlich. Wie du auf einem der Fotos sehen kannst, ist es ganz schön geworden. Nun ist dieser Gurt schon durch die Herstellung und die Unperfektheiten an sich ein Unikat, aber jetzt noch viel mehr. Jetzt ist es MEIN ganz persönlicher Kameragurt.

Jedes Mal, wenn ich von der X100T auf die X-Pro1 wechsle (was nicht all zu häufig passiert, aber trotzdem), muss ich den Gurt auf die andere Kamera montieren. Muss? Ja, muss! Ich mag diesen Gurt so sehr, dass ich ihn immer mit meiner gerade aktuellen Kamera dabei haben möchte. Ich habe noch den einen oder anderen Gurt (und natürlich auch den "Originalen") aber keinen von denen muss ich unbedingt dabei haben. Diesen hier schon. Er - ja ich spreche ihn als Person an ;) - fängt auch schon an, seinen Unperfektheiten zu zeigen. Was ihn nur noch schöner und besonderer macht, so wie es Eric auf dem Kärtchen versprochen hat. Ich hatte schon viele Kameragurte probiert, bin aber nie bei einem geblieben. Irgendetwas hatte ein anderer Gurt dann, was meiner nicht hatte. Bis jetzt. Das einzige, das ich mir im Moment überlege ist, einen zweiten zu Kaufen. Dann muss ich nicht mehr hin und her wechseln. Dann muss ich aber wieder nach London, ihn prägen lassen ;) Aber das wird dann eine andere Geschichte, bis dahin alles Liebe, dein

Everytime I switch from the X100T to the X-Pro1 (which doesn't happen to often, but still...) I have to switch my strap too. Have to? Yes, have to! I adore this strap indefinatley and I want to have him with me, everytime I take my camera with me. I have other straps too (including the "original" one) but it was no big deal if I left without one of these. But not without him and he - yes, I refere to him as a person ;) - already starts showing his beautiful imperfections! Which makes him even more beautiful, just as Eric promised on the little card in the box. I tried many straps, but never stayed with one for long. There was always one, that was "better". Till now. The only thing is, I'm thinking about buying a second one for my X-Pro1. But then I'd have to fly to London to get the second one embossed too, but that might be a story for another time!

Love,

 

 

 
 
Lukas.png